Computernutzer sichern Daten nachlässig oder nie

Data & StorageSicherheitSicherheitsmanagementStorage

Nur wenige Nutzer und sogar System-Administratoren stellen Backups ihrer Systeme her, fand eine Studie der Datenwiederherstellungs-Schmiede Kroll ontrack heraus.

Eine Studie des Software-Herstellers und Datenrettungs-Dienstleisters Kroll Ontrack ergibt, dass zwar rund 40 Prozent der Computernutzer ihre Daten für unersetzlich halten, Backup-Lösungen aber kaum oder ausgesprochen nachlässig benutzten: Ganze zwei Drittel der Befragten sichern ihre Daten weniger als einmal pro Monat, ein Viertel verzichtet ganz auf Sicherungen, berichtet das Mittelstandsblog.

Knapp die Hälfte der Nutzer sichert zwar, kontrolliert aber nicht, ob das Backup im Notfall “rückspielbar” ist, so die Experten von Kroll. Nur 17 Prozent seien so sicherheitsbewusst, dass sie ihre Backups auch örtlich getrennt aufbewahren, (ml/mk)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen