Systems startet mit 1260 Ausstellern

Allgemein

Heute öffnet die IT-Messe Systems zum 25. Mal ihre Pforten. Fünf Tage lang präsentieren sich 1260 Aussteller aus 28 Ländern in sechs Messehallen.

Zum Jubiläum gönnt sich die Systems in Halle A6 eine Sonderausstellung mit Exponaten aus der Computer-Frühzeit. Davon abgesehen werden auf der Messe neue Technologien und Lösungen präsentiert und von Fachvorträgen, Kongressen, Konferenzen und Seminaren begleitet.

Bei der Zahl der Aussteller konnte die Systems leicht zulegen. So freut man sich, dass alle großen Aussteller des vergangenen Jahres erneut vertreten sind und teilweise, wie etwa IBM und Siemen, ihre Messeauftritte stark vergrößert haben. Zudem begrüßt man mit Vodafone und Intel einen Messe-Neuling und einen Rückkehrer.

Zu den Schwerpunkt-Themen der Systems zählt neben IT-Sicherheit, Mobilen Lösungen und Software-Integration auch Open Source. Das Ausstellungsangebot in diesem Bereich wurde ausgebaut und bekam erstmals eine Konferenz zur Seite gestellt. Auf dieser wird am 24. Oktober der aktuelle Stand des Münchner LiMux-Projektes vorgestellt, am 25. Oktober geht es dann vor allem darum, inwieweit mittelständische Unternehmen durch Open Source Kosten reduzieren können.

Aktuelle Berichte von der Systems finden Sie wie immer in unserem Event-Blog. (dd)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen