Plagiate in Millionenwert über eBay versteigert

Allgemein

Im Ruhrgebiet flog jetzt eine professionelle Betrügerbande auf, die im großen Stil gefälschte Waren über das Online-Auktionshaus abgesetzt hat.

Auf mindestens 20.000 Fälle schätzt die Polizei das Volumen. In erster Linie waren es billige Plagiate aus der Türkei, hauptsächlich Schmuck, Textilien und Designer-Accessoires. Die Ermittler verhafteten in Bochum und Wuppertal sieben Hauptverdächtige. Daneben sollen 49 weitere Personen mitgemischt haben.
Der schon jetzt nachgewiesene Schaden liegt bei 770.000 Euro. Die Polizei vermutet aber, dass es letztlich um einige Millionen gehen werde, da die Ermittlungen noch nicht abgeschlossen sind. Neben Betrug wird den Tätern auch Geldwäsche zur Last gelegt. Gegen eBay wurden bislang keine Vorwürfe erhoben. (rm)