Microsoft hat Probleme mit belgischen Zeitungen

NetzwerkePolitikRecht

Der Software-Konzern entfernt die Inhalte belgischer Tageszeitungen aus seinen Suchangeboten und versucht so, eine Klage wegen Urheberrechtsverletzung zu vermeiden.

Das belgische Unternehmen Copiepresse hat sich Microsoft vorgeknöpft und dem Software-Riesen eine Unterlassungsanordnung zukommen lassen, in der man dazu auffordert, die Inhalte belgischer Zeitungen aus der Live-Suche und der News-Suche Newsbot zu entfernen. Microsoft ist dem laut einem Bericht von Cnet nachgekommen und versucht so erst einmal, eine Klage wie sie Google kürzlich gegen Copiepresse verlor, zu vermeiden. In einer Stellungnahme erklärte man, das bedeute nicht, dass man die Forderung für rechtens halte. Man wolle derzeit lediglich keinen Rechtsstreit und sei daher den Wünschen von Copiepresse vorläufig nachgekommen. Wie Cnet weiter berichtet, befindet sich Microsoft derzeit in Gesprächen mit den Belgiern. (dd)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen