Freenigma unterstützt GMX und Web.de

SicherheitSicherheitsmanagementSoftwareZusammenarbeit

Der Verschlüsselungsdienst arbeitet nun auch mit den beiden großen deutschen Webmail-Anbietern zusammen.

Freenigma hat nach Angaben des Betreibers Freiheit.com schon mehr als 45 000 Nutzer und verschlüsselt neuerdings nicht mehr nur die Mails von Google Mail, Yahoo Mail und MSN/Hotmail, sondern auch die der deutschen Anbieter GMX und Web.de. Dazu fügt sich der kostenlose Dienst über ein Firefox-Plugin via Ajax in die Oberflächen der Webmailer ein. Mit anderen Browsern funktioniert Freenigma daher nicht, vor Jahresende will man aber noch ein Plugin für Outlook veröffentlichen. (dd)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen