Microsoft: Keine Zeit für XP Service Pack 3

Allgemein

Das mit Vista ist ja so anstrengend, sagen die Borg. Da bleibt einfach keine Zeit, lästige Service Packs für so alten Kram wie Windows XP und Windows Server 2003 zu entwickeln.

Das noch immer aktuelle Service Pack 2 für Windows XP stammt vom 6. August 2004. In der Zeit bekommt Apple immerhin ein bis zwei neue Versionen von OS X mit echten Innovationen hin. Doch jetzt hat Microsoft den Termin für das längst angekündigte Service Pack 3 erneut verschoben. Ins Jahr 2008, und das soll dann auch noch ein vorläufiger Termin sein, was bei Microsoft locker 2009 oder niemals heißen kann. Könnten sie aber auch gleich ganz ehrlich sagen: Liebe Kunden, da könnt ihr ewig drauf warten, und außerdem wäre uns viel lieber, ihr kauft gleich das neue Vista.
Auch Profi-Anwender kommen später dran, aber immer noch ein bißchen früher. Das nächste Service Pack 2 für Windows Server 2003 ist inzwischen für 2007 statt noch für dieses Jahr in Aussicht gestellt.
Wer über die aktuellen Verschiebungen auf dem Laufenden bleiben will, findet hier die “Windows Service Pack Road Map” unter der Rubrik “Windows Life Cycle”. Die Verschiebung ins Jahr 2008 besagt dann immerhin, dass Windows XP auch noch dieses Jahr erleben darf.
Wenn das endgültige Rausklotzen von Windows Vista nach all den Jahren die Ressourcen in Redmond so sehr strapaziert, dass aktuelle OS-Varianten nicht mehr hinreichend zu unterstützen sind: Tja, dann müsste Vista eigentlich richtig gut und innovativ werden … (bk)