Adobe übernimmt Softwarefirma

FinanzmarktSoftwareUnternehmenWorkspaceZubehör

Der Macher von Video-Editoren und Kommunikationprogrammen soll helfen, das Flash-Video-Angebot zu stärken.

Adobe Systems kündigte gestern noch den Kauf der Firma Serious Magic an. Das Privatunternehmen aus Kalifornien hat die Softwarepakete Ultra 2, DV Rack, Ovation, Visual Communicator und Vlog It im Programm.

Adobe will diese Produktfamilie weiterführen, aber auch Technologie der Software in seine künftigen Web-Produkte einfließen lassen. Vor allem angesichts des Erfolgs von Video-Portalen werde Flash um weitere filmische Qualitäten erweitert, betonte Adobe-Seniormanager John Loiacono. Über finanzielle Details des Deals ließ er sich nicht aus. (rm)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen