BenQ Mobile: Weiterbildung, aber keine Anwesenheitspflicht

JobsKarriereMobileSmartphone

Der insolvente Handy-Hersteller schickt zwei Drittel seiner deutschen Mitarbeiter in Weiterbildungs- und Qualifizierungsmaßnahmen.

BenQ Mobile wird zunächst mit einem Drittel seiner Belegschaft von 3000 Mitarbeitern weitermachen. Für den Rest, 1950 Mitarbeiter, hat man eine Weiterbildung vorgesehen ? entbindet sie aber von ihrer Anwesenheitspflicht. Ein Firmensprecher betonte der Financial Times zufolge aber, dass es sich weder um Entlassungen noch Kündigungen oder Freistellungen handele. (dd)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen