Mainboard: Gigabyte GA-965P-DS3
Schnell und günstig

KomponentenWorkspace

Das Mainboard Gigabyte GA-965P-DS3 bietet für wenig Geld eine schnelle Basis für die neuen Core-2-Duo-CPUs.

Testbericht

Mainboard: Gigabyte GA-965P-DS3

Das spartanisch ausgestattete GA-965P-DS3 von Gigabyte zeigt im Labor von PC Professionell gute Leistungen. Selbst ohne das Aktivieren der Overclocking-Funktionen im BIOS muss es sich in Testläufen nur dem Schwester-Mainboard GA-G1975X geschlagen geben, das beim Videokonvertieren Platz eins belegt.

Will der Anwender Einstellungen am GA-965P-DS3 optimieren, kann er dies bequem im BIOS und mit dem mitgelieferten Windows-System-Tool Easy Tune 5 erledigen. So taktet das Mainboard den Frontsidebus selbstständig bei CPU-Last hoch. Das Board ist für die neueste Intel-CPU-Generation gebaut, also für den Core 2 Duo, den Core 2 Extreme und auch für Hyperthreading-Prozessoren wie zum Beispiel den Pentium 4 EE.

Luxus-Ausstattungsfeatures wie eine zweite Grafikschnittstelle, Firewire und Dual-Gigabit-LAN sucht man beim Gigabyte vergeblich. Dafür kostet es nur 130 Euro. Es hat insgesamt sechs S-ATA-2- und eine IDE-Schnittstelle. Geschlossene Kondensatoren und vergossene Spulen sorgen für lange Lebensdauer dieser Baugruppen.

Das Gigabyte GA-965P-DS3 ist ein günstiges Mainboard, das seine Stärken in der Performance ausspielt. Wer auf Firewire, Dual-Grafik und Dual-Gigabit-LAN verzichten kann, bekommt für 130 Euro eine sehr leistungsstarke Hauptplatine.


Testergebnis

Mainboard: Gigabyte GA-965P-DS3

Hersteller: Gigabyte
Produktname: GA-965P-DS3
Internet:
Gigabyte Homepage
Preis:
130 Euro

Note gut
Leistung (40%): sehr gut
Ausstattung (30%): befriedigend
Ergonomie (20%): gut
Service (10%): gut

Technische Daten
Sockel: Sockel 775
Chipsatz: Intel P965/ICH8
Steckplätze: 4 x DDR2-800, 1 x PCI-E x16, 3 x PCI
Schnittstellen: 6 x S-ATA II, 1 x IDE, opt./coax. S-PDIF-out, 4 x USB, 1 x GBit-LAN

Messwerte
CCWS 2004: 34,8 (34,8) Punkte
Cinebench 9.5: 626 (626) Punkte

Fazit
Das Gigabyte GA-965P-DS3 bietet für nur 130 Euro eine schnelle Basis für die neuen Core-2-Duo-CPUs.