Kleine Displays gehen weg wie warme Semmel

Allgemein

Laut den Erbsenzählern bei iSuppli werden in diesem Jahr 17 Prozent mehr mobile Displays abgesetzt – insgesamt 1,2 Milliarden Stück.

Bereits 74 Prozent aller neuen Mobiltelefone besitzen ein Farbdisplay, sei es TFT, Passiv (STN) oder OLED, wobei letztere Sorte trotz seiner Vorteile erst 1 Prozent Markteinteil gewinnen konnte, berichtet die aktuellste iSuppl-Erhebung .
Am meisten von dem Trend profitiert überraschenderweise ARM (37 Prozent Wachstum), denn der Halbleiterhersteller liefert die passenden Grafik- und Steuerchips für die Klein-Displays. Das läpperte sich allein im ersten Quartal auf knapp 460 Millionen Euro http://www.arm.com/news/12924.html
. (rm)

Linq