Studie: Falsche Erwartungen führen zu negativerer Produktbewertung

Allgemein

Professor Wood von der University of South Carolina warnt vor dem Wecken falscher Erwartungen an Produkte.

Wenn der Konsument mit der Erwartung leichter Benutzbarkeit an ein Soft- oder Hardware-Produkt herangeht, dann aber feststellen muss, dass die Lernkurve steiler ist als anfangs durch die Produkt-Beschreibung dargestellt, führt das zu nachhaltiger Frustration und negativer Produktbewertung. Das erfahren wir aus der Studie “From Fear to Loathing? How Emotion Influences the Evaluation and Early Use of Innovations” veröffentlicht im Journal of Marketing, Juli 2006. [fe]

Autor: fritz
Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen