Steve Jobs: MS Zune keine Gefahr für uns

Allgemein

Apple-Gründer Steve Jobs machte sich gestern öffentlich keine Sorgen: Der neue Audioplayer von Microsoft könne dem Erfolg des iPod nicht schaden.

Objektiv betrachtet ist der Zune-Player kein Schnäppchen, dürfte wohl kaum Designpreise gewinnen und seine Musik aus dem gleichnamigen Web-Portal wird von einem eigensinnigen DRM-Schutz blockiert, was die Verbreitung auch nicht gerade befördern dürfte. Zwar wird Microsoft es wohl schaffen, den Zune zum Weihnachtsgeschäft auf den Markt zu bringen, aber sonst sehe Jobs keine Vorteile des Konkurrenzmodells. Auch den drahtlosen Austausch von Musik nicht, denn der sei laut Apple-Chef unerträglich langsam. Zudem glaubt er nicht, dass der Zune-Player einen Coolness-Faktor besäße – im Gegensatz zur iPod-Riege. (dd/rm)

Linq

Linq 2