IT Profis haben keine Angst vor Schwiegermüttern

Allgemein

Die europäische RSA-Konferenz brachte eine unerwartete Erkenntnis mit sich: 70 Prozent der IT-Sicherheitsfachleute fürchten nichts so sehr wie Hacker – nicht mal die Mutter ihrer Frauen kann sie so in Schrecken versetzen.

Aber die Konferenz in Nizza läuft doch noch gar nicht, werden findige Zeitgenossen einwenden. Stimmt (23. bis 25 Oktober), die Umfrage wurde im Vorfeld unter den angemeldeten Teilnehmern durchgeführt. Natürlich war die Frage nach den Schwiegermüttern eher ein Randthema. Interessanter sind da schon die Angaben aus der Firmenpraxis: 29 Prozent der Viren-Attacken rühren heute von E-Mail (-Anhängen) her, 68 Prozent fängt sich das LAN aber durch die surfenden Mitarbeiter ein.
Am meisten Zeit verbrät eine IT-Support-Abteilung mit dem Feintuning der Firewalls (drei Stunden pro Woche pro Mitarbeiter), während man sich über Handy- oder IM-Viren erst gar keinen großen Kopf mache. Weitere Infos aus der IT-Umfrage können Sie hier nachlesen. (rm)