Intel wird Microsoft untreu

Allgemein

Intels ungewöhnlich lange Partnerschaft mit Microsoft hat Risse bekommen. So wendet sich der Chip-Riese beim Thema “Ultra Mobile PC” (UMPC) vom MS-Betriebssystem ab.

Laut dem Webportal Red Herring setzt Intel nun auf Glide OS, was TransMedia und ihren CEO Donald Leka ziemlich überrascht hat.
Der Lebenszweck von Glide ist tatsächlich, eine Alternative zu MS Windows XP Tablet Edition zu bieten und portable Touchscreen-Systeme zu befeuern, aber mit diesem gewaltigen (Image-) Durchbruch hatte niemand gerechnet. TransMedia kann auch noch webbasierte Applikationen mit in die Waagschale werfen. Zudem arbeite Glide OS mit jedem Browser zusammen. (Nick Farrell/rm)

Linq