Auch Sharp ruft Notebook-Akkus zurück

MobileNotebookSicherheitSicherheitsmanagement

Der japanische Konzern hat ebenfalls fehlerhafte Sony-Akkus verbaut und startet eine Rückrufaktion.

Bei Sharp sollen rund 28 000 Notebook-Akkus betroffen sein. Da zudem Fujitsu weitere 51 000 Akkus aus Sony-Produktion zurückbeordert hat, summiert sich laut Reuters die Zahl der bislang zurückgerufenen Akkus auf über 7,7 Millionen. (dd)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen