Ruhezeitaktivitäten vorziehen – schnelleres Arbeiten
Windows Idle Tasks schneller ausführen lassen

BetriebssystemOffice-AnwendungenSoftwareWorkspaceZubehör

Wird der Rechner einige Minuten nicht benutzt, führt Windows die so genannten IdleTasks durch. Das kann zu einer langsameren Bedienung führen.

Wird der Rechner einige Minuten nicht benutzt, führt Windows die so genannten IdleTasks (Ruhezeitaufgaben) durch, die beispielsweise aus der Defragmentierung und Optimierung der Startdateien bestehen. Je nach Systemkonfiguration und Anzahl der Anwendungen kann der Vorgang einige Minuten dauern. So kann es passieren, dass der Rechner sehr langsam arbeitet, wenn Sie die Arbeit wieder aufnehmen möchten.

Um das zu verhindern, können Sie die Ruhezeitaktivitäten vorziehen, so dass Sie bei späteren Arbeiten nicht gestört werden. Rufen Sie dazu den Ausführen– Dialog mit der Tastenkombination [Windows] + [R] auf und geben Sie in die Befehlszeile Rundll32.exe advapi32.dll,ProcessIdleTasks ein. Bestätigen Sie mit OK.

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen