Tiscali verkauft Deutschland-Geschäft

NetzwerkeTelekommunikation

Einem Zeitungsbericht zufolge steht Tiscali kurz davor, seinen deutschen Ableger zu verkaufen. Das Ziel: der Ausbau des Geschäfts in Italien und Großbritannien.

Nach mehreren Anteilsverkäufen häufen sich die Spekulationen um einen kompletten Verkauf von Tiscali Deutschland. Zwar sind bislang keine Interessenten bekannt. Wie die Financial Times Deutschland aber berichtet, befindet sich das Unternehmen bereits in konkreten Gesprächen mit einigen Kandidaten. Dabei soll es sich nicht um Finanzinvestoren handeln, sondern Firmen aus der Branche.

Mit dem Verkauf würde sich Tiscali stärker auf Großbritannien und den Heimatmarkt Italien konzentrieren können. In den beiden Unternehmen erwirtschaftet das Unternehmen derzeit mehr als zwei Drittel seiner Umsätze. In Deutschland – und auch in den Niederlanden – macht man dagegen Verluste. (dd)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen