McAfee: CEO tritt zurück – Präsident entlassen

FinanzmarktPolitikRechtSicherheitSicherheitsmanagementUnternehmen

Etliche amerikanische IT-Unternehmen haben Ärger wegen falsch ausgeübter Aktienoptionen. Bei McAfee rollen deshalb jetzt Köpfe.

CEO George Samenuk tritt überraschend zurück. Als Grund gibt er den sich ausweitenden Skandal aufgrund einer internen Untersuchung bezüglich zurückdatierter Aktienoptionen an. Außerdem entlässt McAfee auch noch Päsident Kevin Weiss. Beide Führungsrollen wird interimsmäßig Dale Fuller übernehmen.

Im Zusammenhang mit der Affäre muss McAfee die zurückliegenden Gewinne korrigieren. Der Unterschied wegen falsch verbuchter Optionen wird voraussichtlich zwischen 100 und 150 Millionen Dollar liegen. (rm)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen