Kaspersky: Virenschutz für Proxy-Server

SicherheitSicherheitsmanagement

Die Software soll Schadprogramme ausfiltern, die über den Internet-Traffic, Downloads oder Instant Messaging ins Unternehmensnetzwerk gelangen.

Kaspersky erweitert seine Produktpalette mit Kaspersky Anti-Virus 5.5 für Proxy Server um eine Lösung für Unternehmen, mit der diese ihre Proxy-Server absichern können. Das Programm analysiert den HTTP-Traffic und sortiert schädlichen Code auf Webseiten oder in Downloads aus. Die Verwaltung erfolgt über eine Konfigurationsdatei oder Webmin, die Updates können automatisch oder nach Bedarf über das Internet oder lokale Update-Server eingespielt werden.

Auf Wunsch können einzelne Server oder Anwender von der Filterung ausgenommen werden. Zudem kann der Administrator festlegen, ob die Standard- oder die erweiterte Antivirus-Datenbank genutzt wird.

Kaspersky Anti-Virus 5.5 für Proxy Server ist ab sofort zu haben und kostet beispielsweise bei 50 bis 99 Lizenzen 12 Euro pro Lizenz. (dd)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen