Frisches Futter für freie Programmierer

Allgemein

Scalix veröffentlicht Open-Source-Komponenten seiner beliebten E-Mail- und Kalenderplattform.

Der Anbieter von Linux-basierten Mail-, Kalender- und Messaging-Plattformen, gab gestern die ersten Quellcode-Komponenten für sein Open-Source-Projekt frei (Download hier). Das Unternehmen kündigte bereits im Juli an, seine E-Mail- und Kalenderlösungen der Enterprise-Klasse der Open-Source-Community zugänglich zu machen. “Seit Bekanntgabe unserer Open-Source-Absichten wurde unsere Software sechsmal so oft heruntergeladen wie vorher”, freut sich Glenn Winokur, CEO von Scalix, über den Zuspruch.
In der gestarteten ersten Veröffentlichungsphase sind Messaging Services, Mobile Web Client, Search- und Indexing-Services, Installer und das Lokalisierungspaket zu haben. Die Software darf auf andere Plattformen portiert, lokalisiert und erweitert werden. Das Projekt setzt auf Scalix 11 auf. Die Freigabe weiterer Open-Source-Komponenten soll bis zum ersten Quartal 2007 folgen. (rm)