Opera versorgt die DS-Konsolen mit einem Browser

Allgemein

News_DSbrowser.jpgNoch vor den USA dürfen wir mit den Nintendos nicht nur unterwegs zocken, sondern auch kabellos durchs Internet surfen.

Opera Software kündigte an, dass der von ihnen entwickelte Nintendo DS Browser ab sofort im Abendland zu haben sei. Damit können sowohl Nintendo DS als auch Nintendo DS Lite via Wi-Fi durchs Web surfen – alle gewöhnlichen Hotspots würden unterstützt.
Der Code des Browsers sitzt auf einer Game-Cartridge und kostet stolze 40 Euro – wie fast jeder DS-Titel. Steuerkreuz wie Touchscreen des Systems werden für die Navigation genutzt, Site-Inhalte auf beiden Bildschirmen dargestellt. (Clement James/rm)

Linq