Carphone schnappt sich britisches AOL-Geschäft

IT-DienstleistungenIT-ProjekteUnternehmen

Eine britische Ladenkette kauft sich die England-Tochter von Time Warner.

Das britische AOL-Internetzugangsgeschäft landet bei der Carphone Warehouse. Der Einzelhändler und Auto-Telefon-Spezialist steigt damit zum drittgrößten Anbieter von Breitbandanschlüssen in Großbritannien auf.

Der Kauf habe ein Volumen von 370 Millionen Pfund (etwa 547 Millionen Euro) und soll bis Jahresende abgeschlossen sein, teilte Carphone Warehouse heute mit. Time Warner hatte bereits zuvor das Geschäft mit Internetzugängen in Frankreich an Neuf Cegetel und die deutsche Sparte an Telecom Italia verkauft. (rm)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen