Weiterer Ausstellerschwund auf der Cebit

Allgemein

Auch der Hardware-Hersteller Shuttle bleibt der Messe im nächsten Jahr fern. Man erreiche dort nicht mehr die IT-Entscheider, so die Begründung.

Die Cebit 2007 hat weiter mit prominenten Absagen zu kämpfen. Nachdem unter anderem schon Nokia und Motorola ankündigten, auf die Messe zu verzichten, gab heute auch der taiwanische Hersteller Shuttle bekannt, dass man nicht mit einem eigenen Stand in Hannover vertreten sein wird. Stattdessen will sich das auf Mini-PCs und Zubehör spezialisierte Unternehmen auf lokale Veranstaltungen konzentrieren, um Händler und Kunden anzusprechen. “Wir haben leider in den vergangenen Jahren die Erfahrung gemacht, die Entscheider nicht mehr auf der CeBIT zu erreichen”, begründet Marketin-Leiterin Melanie Liu die Entscheidung. (dd)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen