Microsoft verliert Deutschlandchef

SoftwareUnternehmen

Jürgen Gallmann verlässt eilends den Softwarekonzern – wegen “unterschiedlicher Auffassungen”.

Auf eigenen Wunsch wird der Vertrag des Vorsitzenden der Geschäftsführung von Microsoft Deutschland und Europa-Vizepräsidenten Jürgen Gallmann (44) gelöst. Er verlässt das Unternehmen bereits zum Jahresende. Interimschef wird Klaus Holse Andersen (45), ebenfalls Vizepräsident bei MS-Zentraleuropa (EMEA).

Steve Ballmer dazu: “Ich bedauere sehr, dass Jürgen unser Unternehmen verlässt und danke ihm für seinen erfolgreichen Einsatz.”
Mit seinem Chef, Jean-Philippe Courtois, Präsident Microsoft International, soll sich Gallmann über die künftige Ausrichtung des Unternehmens gestritten haben, heißt es in der Branche. Er hatte seit November 2002 den deutschen Ableger geleitet und war zudem Präsidiums-Mitglied des BITKOM und stellvertretender Vorstandsvorsitzender der Initiative D21. (rm)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen