Medienkonsum: Internet überholt Zeitung

Netzwerke

Europäer verbringen mittlerweile mehr Zeit online als mit Zeitungen und Zeitschriften.

Einer Befragung von Jupiter Research zufolge hat sich die Zeit, die Europäer wöchentlich im Internet unterwegs sind, auf vier Stunden verdoppelt. Sie verbringen damit mehr Zeit online als mit dem Lesen von Zeitungen und Zeitschriften – hierfür werden weiterhin drei Stunden pro Woche aufgewendet.

Allerdings hat nicht nur das Internet-Surfen zugenommen, sondern auch der Fernsehkonsum: Er stieg von zehn auf zwölf Stunden pro Woche. Damit liegt Europa hinter den USA zurück. Wie eine Untersuchung für die USA laut FTD zeigt, lassen sich US-Amerikaner 14 Stunden wöchentlich von Fernseher berieseln. Bei der Online-Zeit ist ihr Vorsprung sogar noch größer: 14 Stunden verbringen US-Bürger jede Woche im Internet. (dd)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen