AMD plant angeblich Entlassungswelle

Allgemein

Muss man denn alles Intel nachmachen? Dort rollen 10.500 Köpfe. Das kann AMD nicht übertrumpfen, sonst bliebe niemand übrig, der die Arbeit macht.

Die Entlassungswelle bei AMD wird wohl eher nur ein Sturm im Wasserglas. Ausgelöst wird diese Maßnahme nicht durch eine Absatzkrise, schließlich operiert AMD nahe an der Kapazitätsgrenze, sondern lediglich durch den ATI-Merger. Wer braucht schon doppelt so viele Buchhaltungskräfte, die Sozialversicherungsnummern abgleichen?!?
Das Horrorszenario, das in Austin und Sunnyvale über die Flure geflüstert wird: 1.000 Jobs auf beiden Seiten. Die Wahrheit wird sich wahrscheinlich weniger wuchtig auswirken. Warten wir bis Mitte November, dann sollen die Fakten auf den Tisch. (Charlie Demerjian/rm)

Linq