Telefonieren und Internet wird billiger

NetzwerkeTelekommunikation

Vor allem die Preise fürs Telefonieren mit dem Handy fielen im Jahresvergleich deutlich.

Wie das Statistische Bundesamt mitteilt, war Mobiltelefonieren mit September 2006 um 9,9 Prozent billiger als noch im September 2005. Gegenüber dem August dieses Jahres sanken die Preise um 0,1 Prozent. Auch die Preise für die Internet-Nutzung fielen, und zwar um 4,4 Prozent im Jahresvergleich und um 0,2 Prozent von August bis September 2006.

Insgesamt lag der Preisindex für Telekommunikationsdienstleistungen im September 2006 um 0,3 Prozent niedriger als im Vormonat und um 2,9 Prozent niedriger als gleichen Monat des Vorjahres.

Im September 2006 sank der Preisindex für Telefondienstleistungen im Festnetz im Vergleich zum September 2005 um 0,4 Prozent. Während sich die Gespräche vom Festnetz aufs Handy, Inlandsferngespräche und Auslandsgespräche verbilligten, blieben die Preise für Ortgespräche und die Anschluss- und Grundgebühren unverändert.

Im Vergleich zum August wurden Festnetzanrufe allerdings wieder teurer: um 0,6 Prozent. Das gilt sowohl für Gespräche vom Festnetz in die Mobilfunknetze und Auslandsgespräche. Etwas billiger wurden dagegen Inlandsferngespräche. Die Anschluss- und Grundgebühren sowie die Preise für Ortsgespräche blieben im September 2006 auf dem Niveau des Vormonats. (dd)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen