Spammer-Duo in Florida erwischt

PolitikRechtSicherheitSicherheitsmanagementVirus

Über 25.000 SPAM-Mails haben zwei Männer aus Florida ins Gefängnis gebracht.

Der amerikanische Internet Service Provider EarthLink half, das Paar zu überführen. Es hatte Accounts von deren Tochterfirma PeoplePC genutzt, um die illegale Werbeflut loszutreten.

Laut dem Gesetz Can-Spam Act ist das heute ein Verbrechen. Daher wurden die Männer jetzt vom Gericht für schuldig befunden. Das Strafmaß steht noch aus. Anfang der Woche half der Provider auch, einen Phishing-Ring in Connecticut auszuheben. Ergebnis: Sechs Verhaftungen. (rm)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen