Viele neue Viren im September

SicherheitSicherheitsmanagement

Zwar verdoppelte sich die Zahl der neuen Schädlinge gegenüber dem August, keiner schaffte es jedoch sich in größerem Umfang auszubreiten und in die Virencharts für den September zu kommen.

Laut Statistiken von Sophos waren im September nur 0,33 Prozent aller Mails mit Viren infiziert – ein neuer Tiefststand. Nichtsdestotrotz stieg jedoch die Zahl der neuen Schädlinge sprunghaft an. Entdeckten die Sicherheitsexperten im August noch 1998 neue Malware-Programme so waren es im September 4080.

Erneut zeigt sich aber, dass die Cyber-Kriminellen nicht auf große Attacken setzen, sondern auf gezielte Angriffe. Denn keiner der neuen Schädlinge schaffte es in die monatlichen Top Ten. Dort machen sich seit Monaten altbekannte Schädlinge wie Netsky.P und diverse MyTob-Varianten breit. (dd)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen