Nette Diskriminierung: Keine Blu-ray-Brenner für USA

Allgemein

Die Japaner tönten jetzt allen Ernstes, dass nur Japaner die Blu-ray-Brenner bekommen sollen.

Vor allem wollen die Hersteller das schreibfähige HD-Laufwerk nicht in die USA exportieren. Ja, da wohnen die bösen Jungs. Die offizielle Begründung lautet natürlich, dass Amerikaner die Brenner gar nicht kaufen würden (ob das wohl eher am hohen Preis liegt?).
Ein Toshiba-Sprecher argumentierte, dass die Amis ja ihren TiVo-Rekorder hätten und daher wenig Interesse an einem zusätzlichen digitalen Rekorder. So sei der Blu-ray-Brenner dem Heimatmarkt vorbehalten, wo die Kundschaft heiß auf digitale Inhalte sei.
Was einem die Zornesröte bei dieser Diskussion auf die Stirn treibt: Freunde, die Welt besteht nicht nur aus USA und Japan. Aber vielleicht ist das ja eine elegante Methode, den eigenen Standard zu begraben, ohne das Gesicht zu verlieren – es war ohnehin ein HD-Spieler zu viel auf dem Feld. (Nick Farrell/rm)

Linq