Firmen erwärmen sich für Ajax

Allgemein

Die Hälfte aller Firmen fiebern angeblich Ajax (Asynchronous Javascript and XML) entgegen und wollen die Technologie in den nächsten zwei Jahren einführen.

Den doch deutlichen Trend hin zu Ajax wollen die Marktforscher der Evans Data Corporation nun gemessen haben. “Die Zahl der Entwickler dürfte gerade in den nächsten Jahren signifikant zulegen”, wagt Evans-Präsident John Andrews einen Blick in die Zukunft. Den hat er geworfen, weil in Kalifornien gerade die Ajax-World-Konferenz tagt.
Bei seiner ernsthaften Umfrage unter Programmierern will Andrews festgestellt haben, dass Ajax ebenso ernst genommen werde wie jede andere wichtige IT-Technologie, sei es nun Eclipse oder Flash.
Momentan würden immerhin 1,7 Millionen Entwickler Ajax-Code produzieren. Weitere 1,2 Millionen Programmierer würden sich für die Technik der interaktiven Web-Applikationen interessieren und Ajax in Betracht ziehen. Insgesamt gäbe es laut Evans weltweit gut 12 Millionen Codierer. 2009 sollen es über 17 Millionen sein. Berühmte Ajax-Sites sind übrigens Digg und Flickr sowie Gmail.
(Tom Sanders/rm)

Linq