Telefonica will Telekom nicht kaufen

NetzwerkeTelekommunikationUnternehmen

Der Chef des spanischen Telekommunikationskonzerns dementierte gestern die Gerüchte im Markt, an einer Mega-Übernahme interessiert zu sein.

Telefonica-Boss César Alierta betonte gegenüber der Wirtschaftswoche: ?Ich will die Deutsche Telekom nicht kaufen. Wir haben sicherlich dieselbe Geschäftsstrategie, Zukunftssicht und Firmenphilosophie. Doch wir haben genug Kunden. Außerdem gäbe es da Überlappungen in Deutschland, Großbritannien, Spanien und Tschechien.” Vor allem durch die Übernahme von O2 habe man die kritische Größe schon erreicht. (rm)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen