45nm-Technik wird Intel viel kosten

FinanzmarktUnternehmen

Sagenhafte 9 Milliarden Dollar (gute 7 Milliarden Euro) investiert der Chipriese in drei Fabriken, die 45 Nanometer-Chips herstellen können.

Während AMD noch daran arbeitet, seine 64 Nanometer Quad-Core-Prozessoren (Barcelona) in Massen produzieren zu können, baut Intel bereits parallel drei 45nm-Fabriken in Oregon, Arizona und Israel auf.

Außerdem werde eine Fertigungsstätte für Flash-Speicherchips (wahrscheinlich jene in Santa Clara) zu einer 45 nm-Produktion umgebaut. Um sich diesen finanziellen Kraftakt leisten zu können, werden zugleich weltweit noch bis zu 12.000 Mitarbeiter gefeuert. (rm)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen