Windows-XP Tool Eudcedit ermöglicht Erstellung eigener Zeichen
Kommandozeilen-Programm funktioniert wie ein Icon-Editor

BetriebssystemOffice-AnwendungenSoftwareWorkspaceZubehör

Editor für benutzerdefinierte Zeichen: Sie können damit eigene Zeichen als Truetype-Font erstellen.

Der Editor für benutzerdefinierte Zeichen, kurz Eudcedit, ist überaus hilfreich, um eigene Sonderzeichen, Symbole, Logos oder ganze Fonts zu gestalten. Bis zu 6400 eigene Zeichen lassen sich damit als Truetype-Font zur Verfügung stellen. Eudcedit funktioniert wie ein Icon-Editor. Sie malen einfach die nach dem Programmstart automatisch angezeigte Maske aus. Sind Sie mit dem Ergebnis zufrieden, verknüpfen Sie das benutzerdefinierte Symbol mit einer oder allen installierten Schriftarten, um es nutzen zu können. Zu starten ist das Programm über die Eingabeaufforderung.

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen