HP-Skandal: Der nächste Abgang (Update)

PolitikRechtUnternehmen

Die führende Anwältin des Computerkonzerns musste nun ihren Hut nehmen.

Das jüngste Opfer des internen HP-Abhörskandals heißt Ann Baskins. Die Top-Anwältin wird das Unternehmen verlassen. Sie folgt damit der Leiterin des HP-Aufsichtsgremiums, Patricia Dunn, auf dem Fuße (wir berichteten).

CEO Mark Hurd, der gerade von einem Kongress-Ausschuss zu den HP-Vorgängen befragt wird, betonte, dass Ann Baskins mit ihrem freiwilligen Abgang die Interessen der Firma über ihre eigenen gestellt habe. (rm)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen