Hörbuch-Downloads legen kräftig zu

NetzwerkeWorkspaceZubehör

Im ersten Halbjahr 2006 setzte die Branche 2,7 Millionen Euro mit Hörbuch-Downloads um.

Zwar machen Hörbücher nur vier Prozent des Download-Marktes aus, kein anderer Bereich kommt aber einer GfK-Untersuchung zufolge derzeit auf ähnlich hohe Wachstumsraten. “Hörbücher haben das Potenzial, zu einer treibenden Kraft im Download-Markt zu werden”, freut sich Bitkom-Vizepräsident Jörg Menno Harms.

Vor allem die vielen Breitbandanschlüsse und die meist einfache Bezahlung per Lastschrift oder Kreditkarten sorgen für hohe Download-Zahlen. Zudem nimmt auch das Hörbuchangebot stetig zu, denn auch viele Zeitungen, Magazine und Ratgeber stellen ihre Inhalte in Form von Audio-Dateien bereit ? und diese Download-Zahlen werden derzeit noch gar nicht erfasst. (dd)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen