iPhone soll exklusiv bei einem Mobilfunkanbieter kommen

Allgemein

Jetzt wird es schon konkreter: Die Apple-Stalker-Site Think Secret berichtet von einer exklusiven Vereinbarung zwischen Apple und Cingular, dem größten US-Mobilfunkanbieter, der das iPhone zunächst exklusiv anbieten soll. In Europa könnte O2 der exklusive Erstanbieter werden.

Die anderen Anbieter kämen erst sechs Monate später an die Reihe, so die Quellen der gewöhnlich recht treffsicheren Gerüchte-Website. Da das musikalische Mobiltelefon Anfang 2007 kommen soll, könnten T-Mobile, Vodafone & Co also erst in der zweiten Jahreshälfte mit iPhones auf Kundenfang gehen.
Cingular war auch der exklusive Erstverwerter des Motorola ROKR, dem ersten Handy mit ITunes. Apple soll jetzt auch bereits in Verhandlungen mit Mobilfunkanbietern im Rest der Welt sein. Da O2 das ROKR zunächst exklusiv in Europa hatte, könnte auch hier der Start des iPhone erfolgen.
Apple-Insider freuen sich bereits auf den Verkauf von 25 Millionen iPhones allein im Jahr 2007. Das Handy im Barrenformat soll über ein Display mit einer Diagonale von 2,2 Zoll und eine 3-Megapixel-Kamera verfügen. Neben iTunes soll auch iSync gut unterstützt werden, das für die erstaunlich problemlose Synchronisation von Adressbuch, Kalender und Aufgaben zwischen Handys und Apple-Computern sorgt. Das iPhone könnte demnach auch als PDA-Ersatz geeignet sein. (bk)

Think Secret