Europäer suchen online nach der Liebe

CloudMarketingNetzwerkeServerSoziale Netzwerke

In der EU sind Dating- und Flirt-Portale deutlich beliebter als etwa in den USA, fand eine Studie heraus.

Web-Monitoring-Firma ComScore hat gemessen, dass im Juli 18 Prozent der europäischen Surfer eine Partnerbörse besucht haben. und zwar mit richtig Ausdauer: 310 Seiten schaute sich jeder Besucher im Schnitt an. US-Flirter bringen es zum Vergleich nur auf 216 Seiten – exakt so viel wie in 2005. Europa legte dagegen um 26 Prozent zu.

In ihrer Länder-Analyse fanden die Web-Forscher heraus, dass die deutschen Singles am aktivsten von allen sind, 446 Seiten ackert jeder Single auf der Suche nach einer besseren Hälfte durch. Platz zwei: Franzosen mit 343 Seiten vor den Briten mit 213 Seiten.

“Während führende US-Seiten wie Match oder Yahoo Personals kaum noch wachsen, legen diesseits des Atlantiks Spezialisten wie Meetic in Frankreich oder iLove in Deutschland sehr erfolgreich zu”, berichtet ComScore-Manager Bob Ivins. (rm)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen