Arcor: Wer vertreibt unser DSL?

BreitbandNetzwerkeTelekommunikation

Der deutsche Festnetzanbieter sucht dringend Kooperationspartner. Im Gespräch dafür ist der angeschlagene Discount-Lieferant Medion.

Arcor verhandelt landauf landab über neue Vertriebsmöglichkeiten für seine schnellen Internetanschlüsse (ADSL2+). “Wir reden mit verschiedenen Partnern”, bestätigte Vorstandschef Harald Stöber der Financial Times. Unter anderem gebe es Gespräche mit dem Computerhersteller Medion, der sich bei der Belieferung von Lebensmittel-Discountern einen Namen gemacht hatte.

Ein Vertrieb von Medion-Systemen im Paket mit DSL-Anschlüssen von Arcor sei denkbar. Ebenso, dass Arcor seine Produkte als Großhändler an Dritte weiterverkaufe. Bislang war Arcor die Nummer 3 unter den DSL-Anbietern Deutschlands nach Deutscher Telekom und United Internet (1&1, GMX, web.de).

Vor einer Woche übernahm jedoch Telecom Italia das Anschlussgeschäft von AOL Deutschland. Die Kunden werden der TI-Tochter Hansenet zugeschlagen, so dass die Hamburger an Arcor vorbeiziehen. (rm)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen