Sony hat Angst vor Nintendo

Allgemein

Die Preissenkung für die Playstation 3 gilt nur für Japan. Und sie hat nichts mit Microsoft und der XBox 360 zu tun, sondern nur mit der Konsole Wii von Nintendo, die vor allem auf dem japanischen Markt ein starker Konkurrent ist.

Kaz Hirai, seines Zeichens Präsident von Sony Computer, stellte das jetzt richtig. Die angekündigte Preissenkung des Modells mit der 20-GB-Festplatte gilt nur für Japan und nicht etwa weltweit. Es gebe derzeit keine Pläne, die Preise für den US-Markt anzupassen. (Und von Europa ist natürlich noch gar keine Rede.)
Die Erklärung dafür liefert Chris Crotty, Senior Analyst für Unterhaltungselektronik bei iSuppli. Er meint, die Sony-Strategen fürchteten die innerjapanische Konkurrenz der Wii, während sie sich um die XBox noch lange keine Gedanken machen müssten. Tatsächlich verkauft sich die gute alte PS2 in Japan noch 20mal besser als die XBox 360. Der Preiskampf ist also ein rein japanisches Showdown zwischen den Samurais Sony und Nintendo.
Trostpreis für den Rest der Welt: Nicht nur in Japan werden alle PS3 mit 20 GB bereits einen HDMI-Port haben. (bk)

Gamespot
TG Daily