Nvidia mit Rekordzahlen

KomponentenWorkspaceZubehör

Das Unternehmen will mit Spielekonsolen und mobilen Geräten wachsen.

Der IT-Konzern Nvidia hat zum Halbjahr Rekordzahlen vorgelegt. Für das Gesamtjahr 2006 kündigt das Unternehmen erneut ein Umsatzplus von mehr als 20 Prozent auf über drei Milliarden Dollar an – so viel wie noch nie. Nach den Worten von Thomas Hara, dem Vizepräsidenten des amerikanischen IT-Konzerns, spielt die Grafikchip-Technologie eine immer größere Rolle, zum Beispiel bei leistungsstarken PCs, Videospiel-Konsolen und anderen Heimelektronikgeräten. Der Konzern macht sich immer unabhängiger vom Geschäft mit Computern. Aktuell macht Nvidia noch beinahe drei Viertel seines Umsatzes mit Computerherstellern. Dieser Anteil soll nach den Plänen des Unternehmens in drei bis vier Jahren auf 40 bis 50 Prozent sinken.

Nvidia beherrscht – neben dem Konkurrenten ATI – den Markt und beliefert IT-Konzerne wie Sony, Microsoft, AMD und Intel mit Grafikprozessoren, die millionenfach in Computern, Handys und Spielekonsolen eingesetzt werden. (nt)

Autor: fritz
Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen