Digitales Fernsehen: Mehr Programme, weniger Zuschauer

IT-ManagementIT-ProjekteKomponentenNetzwerk-ManagementNetzwerkeWorkspace

Mit der fortschreitenden Digitalisierung nimmt die TV-Nutzung ab. So schauen statt der durchschnittlichen 230 Minuten die Digital-Haushalte nur noch 130 Minuten fern.

Kategorie: Hardware für Unternehmen
Studientitel: TV2010 – Mission Complete?

Die Studie belegt: Das Nutzungsverhalten der Zuschauer hat sich grundlegend geändert: Je mehr Sender verfügbar sind, umso mehr wird deren Rezeption gezielt geplant. Die großen Verlierer dabei sind die Rundfunkanbieter und die Werbeindustrie.

Anbieter: Buhl Data
Studien in Sprache: Deutsch
Regionen: Weltweit
Kostenpflichtig: Nein

Link zu den Studien:
http://www.sceneo.de/

Autor: natalie
Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen