AT&T: Outsourcing wird rückgängig gemacht

NetzwerkePolitikTelekommunikationUnternehmen

Das größte US-Telekomunternehmen will 2000 Jobs, die momentan ins Ausland ausgelagert waren, wieder in die USA holen.

Bis 2008 sollen die betroffenen Stellen von AT&T Inc. zurückgeholt sein, meldete der Konzern gestern Abend. Vor allem gehe es dabei um die DSL-Service-Abteilung, die AT&T künftig lieber im direkten Zugriff betreiben möchte. Jetzt suche man einen geeigneten Standort für die Sparte, bevor der “Rückzug” geplant werden könne. (rm)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen