ATI veröffentlicht Catalyst 6.9

Allgemein

Ob Benchmark (3Dmark) oder Actionspiel (Doom 3), mit ATIs neuem Catalyst-Treiber soll richtig die Post abgehen.

ATI hat den Crossfire-Betrieb unter Direct 3D verbessert. Die Unterstützung für OpenGL und Intels 965-Chipsatz werden aber erst Ende des Jahres folgen. Erste Messungen mit dem 3Dmark06 ergaben, dass die Performance von 6,7 auf 23,7 Punkte (anti-aliasing) hochschießt. ATI behauptet, dass es den größten Leistungszuwachs bei 256 MByte-Crossfires (ab 1280 x 1024 Pixel) zu beobachten gäbe. Auch die Radeon X1000-Familie könne vom Catalyst profitieren. Die Doom-Leistung lege um 9,3 Prozent zu. Optimal beschleunige die Radeon X1900.
Die Windows-Treiber gibt es hier, die Version für Linux (64 bit) findet sich hier und weitere Infos zu den Veränderungen hier .
(Fuad Abazovic/rm)

Linq