Sony mit neuen Entertainment-PCs

KomponentenPCWorkspace

Die Rechner sollen mit schmucker Optik auch im Wohnzimmer Platz finden. Mit an Bord: Intels Viiv-Technologie und ein Blu-ray-Laufwerk.

Sony hat für Anfang Oktober zwei neue PC-Serien angekündigt, die als Wohnzimmer-PCs ihre Stärken im Entertainment-Bereich haben. Der Vaio LA1 bringt ein 19-Zoll-Display mit, während die beiden Gerät der XL200-Serie an den Fernseher angeschlossen werden.

Im Inneren des LA1 stecken ein Intel Core 2 Duo, 1GByte Arbeitsspeicher und eine Nvidia Go 7400. Die Festplatte fasst 300 GByte und als optisches Laufwerk ist ein Multiformat-DVD-Brenner an Bord. Mit den anderen PCs im Heimnetzwerk kann der LA1 via WLAN nach 802.11a/b/g Daten austauschen, zudem ist ? wie es sich für einen Wohnzimmer-PC gehört ? ein hybrider TV-Tuner für analogen und digitalem Empfang verbaut.

Der LA1 ist ab Oktober für 1999 Euro zu haben. Die beiden Modelle der XL200-Serie gibt es ebenfalls ab Oktober für 1499 Euro (XL201) und 2499 Euro (XL202). Sie sind mit Intels Viiv-Technologie bestückt und werden von Core-2-Duo-Prozessoren angetrieben, die mit 1,86 beziehungsweise 2,13 GHz getaktet sind. Beide Rechner sind mit 1 GByte RAM ausgerüstet und unterstützen alle drei WLAN-Standards. An HD-fähige TV-Geräte können sie per HDMI angeschlossen werden.

Während jedoch im preiswerteren Modell XL201 nur ein DVD-Brenner steckt, hat Sony dem XL202 ein Blue-ray-Laufwerk spendiert. Darüber hinaus ist die Festplattekapazität mit 500 GByte doppelt so groß. (dd)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen