Silver Surfer dominieren das Web

Netzwerke

Die Alterspyramide spiegelt sich immer stärker auch online wieder: Surfer über 50 Jahre stellen mittlerweile die Mehrheit im Internet.

Das Internet hat in Deutschland nach aktuellen Zahlen der Arbeitsgemeinschaft Online-Forschung (AGOF) eine Reichweite von 57 Prozent, das heißt 37,2 Millionen Bundesbürger ab 14 Jahre sind online unterwegs. Mit 55,9 Prozent sind Männer stärker vertreten als Frauen, wobei in den jüngeren Altersklassen (bis 39 Jahre) der Anteil der Geschlechter nahezu gleich ist. Vor allem bei den Älteren dominieren allerdings Männer; überhaupt stellen die Silver Surfer einen zahlenmäßig immer größeren Teil der Netzbevölkerung: 8,36 Millionen der deutschen Internet-Nutzer sind älter als 50 Jahre, bei den 40 bis 49jährigen sind es 7,78 Millionen, bei den 30 bis 39jährigen 8,05 Millionen und bei den 20 bis 29Jährigen 6,91 Millionen.

Zu den alten Hasen mit mehr als drei Jahren im Internet zählen knapp 61 Prozent der Onliner. Die meisten Internet-Nutzer haben zu Hause einen Internet-Anschluss (90,6 Prozent), rund ein Drittel ist am Arbeitsplatz online und etwas mehr als ein Viertel surft bei Freunden und Verwandten. Die meisten Anwender nutzen das Internet zum Schreiben und Lesen von Mails, als Recherche- und Informationsmedium sowie zum Einkaufen. (dd)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen