Yahoo erschreckt mit Umsatzwarnung

FinanzmarktUnternehmen

Ein satter Einbruch bei den Online-Auto- und Finanz-Services werde sich spürbar auf die laufenden Quartalsergebnisse auswirken, warnte das Portal gestern Abend.

Die US-Autoindustrie (vor allem GM, Ford und Chrysler) steckt in der Krise, weshalb die Web-Werbeumsätze bei Yahoo eingebrochen sind. Finanzvorstand Sue Decker erwartet Umsätze im dritten Quartal, die am unteren Ende der eigenen Schätzungen von 1,1 Milliarden Dollar (rund 875 Millionen Euro) liegen werden.

Die Aktie geriet nach Bekanntgabe der Daten mächtig unter Druck: Minus 7,5 Prozent strafte die Börse Yahoo ab. “Da kommen nicht gerade warme und freundliche Gefühle gegenüber Yahoo auf”, merkt Chuck Jones an. Der Analyst von Atlantic Trust Stein Roe (San Francisco) glaubt, dass die Lage bei Yahoo ernster sei als angenommen: “Wo Rauch ist, da ist auch Feuer.” (rm)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen