IE-Leck wird ausgenutzt

SicherheitSicherheitsmanagement

Mehrere mit dem Web Attacker Toolkit zusammengebaute Websites nutzen ein Leck im Microsoft-Browser aus.

Websense zufolge sind mehrere Websites aufgetaucht, die das gestern im Internet Explorer entdeckte Sicherheitsleck ausnutzen, um Schadprogramme zu installieren. Die Seiten wurden mit dem Web Attacker Toolkit erstellt, so dass die Sicherheitsexperten annehmen, dass eine neue Version von diesem im Internet kursiert. Das Toolkit erlaubt es, im Baukastensystem Webseiten zu erstellen, die verschiedene Sicherheitslücken ausnutzen. Nun geht man davon aus, dass die Zahl derartiger Seiten sprunghaft ansteigt – schließlich ist noch keine Patch verfügbar. (dd)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen