HP angelt sich einen Milliardenauftrag

Unternehmen

Die amerikanische Armee deckt sich neu ein: Nicht Waffen oder Munition, sondern PC-Equipment ist das Begehr der Soldaten.

Hewlett-Packard soll die nächsten zehn Jahre PC-Systeme, Notebooks, Drucker, Scanner und Monitore an die US-Army liefern. Das Volumen des Auftrags beträgt 5 Milliarden Dollar (4 Mrd. Euro). Alle Abteilungen und Einrichtungen der Armee können schon ab 1. Oktober ihre Bestellungen direkt bei HP aufgeben. (rm)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen