Mehr Identitäts-Diebstahl als gedacht

SicherheitSicherheitsmanagement

Gezielte Angriffe auf Daten, Firmen und Websites repräsentieren die größte Gefahr für die Sicherheit von Unternehmen, warnt ein Gartner-Manager.

Vic Wheatman, geschäftsführender Vizepräsident beim Börsen- und Marktforscher Gartner, äußerte sich auf der eigenen Veranstaltung IT Security Summit in London gegenüber dem VNU-Network: “Hacker haben es auf die Kundendaten in den Datenbanken abgesehen, um diese wertvollen Infos auf dem freien Markt zu versilbern.”

Die Cyberkriminellen seien so fortschrittlich und geschickt geworden, dass sie nicht einmal mehr in den Firmenserver einbrechen müssen, um an die Bestände zu kommen. “Die bösen Jungs sind schon so clever, dass sie die Angaben für Kreditkarten mit allem Drum und Dran verkauft haben, bevor diese überhaupt den Kunden erreicht hat”, warnt Wheatman.

Der Grund sei simpel, da die Unternehmen schlichte Algorithmen für die Erzeugung solcher Datensätze benutzen. Der Identitätsklau sei deshalb eine ernste Sache, zumal es hier eine enorme Dunkelziffer gäbe. (rm)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen